Neuigkeiten aus unserem Schulzentrum

Komm rein ins ESZ – Hier bist Du herzlich willkommen!

Im neuen Schuljahr steht für viele Viertklässler ein neuer und aufregender Lebensabschnitt an – der Wechsel an eine weiterführende Schule.

Ein neuer Fünftklässler hat sich seine neue Schule schon mal angeschaut und dabei so einiges Interessantes entdeckt. Er nimmt Euch mit auf eine virtuelle Schulhausführung und erfährt schon einiges Wissenswertes rund um den Schulalltag und nebenbei lernt er auch schon einige Lehrer*innen kennen.  

Schulbetrieb im Januar und Februar 2021 | neue Ferienregelung

Die Corona-Schutzmaßnahmen sind auch im schulischen Bereich bis zum 31.01.2021 verlängert worden. Bund und Länder sich einig, dass bei Lockerungen der Präsenzunterricht abhängig von der Infektionslage schnell wiederaufgenommen werden soll.

Unsere Schüler*innen lernen bis 29.01.2021 weiterhin im häuslichen Umfeld. Die Winterferien 2021 finden in der Woche vom 30.01.-06.02. statt. Die Osterferien werden entsprechend um eine Woche verlängert. (27.03.21 – 10.04.21)

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, sollen alle Schüler*innen ab 08.02.2021 im eingeschränkten Regelbetrieb an ihre Schule zurückkehren. Wie das Rückkehr-Modell aussehen wird, ist abhängig von den gültigen Verordnungen und schulinternen Absprachen. Wir werden darüber zu gegebener Zeit informieren. Notwendige Anpassungsbedarfe an Lehrplaninhalte und Prüfungen sowie möglich begleitende Maßnahmen sind aktuell in Abstimmung. Es ist absehbar, dass konkretere Hinweise und Details zum weiteren Schuljahresverlauf in Kürze zur Verfügung gestellt werden.

Bleiben Sie alle gesund.

MOD, 06.01.2021


Wenn Schule erneut zu Hause stattfinden muss #OS&GYM

Informationen zur Organisation des häuslichen, digitalen Unterrichts ab 04.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

dass „Schule ohne Schulhaus“ auch gut gelingen kann, haben die vergangenen Tage eindrucksvoll bewiesen. Nachdem technische Schwierigkeiten zum Wochenanfang uns auf die Probe stellten, haben alle in den digitalen Unterrichtsflow gefunden.  

Außerdem bedanken wir uns für zahlreiche, konstruktive Gespräche und E-Mails, welche wir zum Anlass genommen haben, den häuslichen Schultag zu optimieren und für Euch rhythmisierter zu gestalten.

Das exponentielle Anwachsen der Infektionszahlen lässt nur vermuten, dass über den 10. Januar hinaus mit Einschränkungen im Bereich Schule zu rechnen ist.

Mit dem neuen Corona-Plan bilden wir alle Unterrichtsfächer (außer Sport) ab. Zudem ist es uns wichtig, Euch weiterhin gezielt im Lernprozess zu begleiten und zu unterstützen sowie gezielt Rückmeldungen über den individuellen Lernstand zu geben.


Folgende Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit:

  • Die Klassenleiterstunde am Wochenanfang.
  • Unterrichtsformat: Die Lehrkraft entscheidet, ob eine Aufgabe eingeführt wird und die Schüler*innen selbstständig weiterlernen und sich dann ein verbindliches Feedback anschließt oder ob die Schüler*innen die ganze Unterrichtsstunde digital begleitet werden.
  • Rückkopplung: Die Schüler*innen erhalten verbindlich eine Rückmeldung zum Lernfortschritt. Hier fordern wir unsere Schüler*innen auf, sich aktiv am Unterrichtsgespräch zu beteiligen. Lösungen können additiv auch zu einem bestimmten Zeitpunkt im internen Bereich veröffentlicht werden.
  • Unterrichtsgestaltung: An dieser Stelle verweise ich erneut auf unsere Online-Regeln des digitalen Unterrichts. Während des digitalen Unterrichts ist die Kamera einzuschalten. Es spart sehr viel Unterrichtszeit, wenn besonders bei der Ergebnissicherung alle Schüler*innen ansprechbar sind und aktiv ihren Beitrag leisten.
  • Wochenabschluss am Freitag durch die Klassenleitungen. (individueller Termin wird vereinbart)

Diese Vereinbarungen sollen für mehr Verbindlichkeit sorgen:

  • Rhythmisierter Schultag mit 2 bis 3 Unterrichtseinheiten von etwa 60 Minuten.
  • A/B–Wochen-Rhythmus für einige Unterrichtsfächer. (in den Plänen gesondert gekennzeichnet)
  • 4–5-stündige Unterrichtsfächer geben je nach Volumen des digitalen Unterrichts zusätzliche Aufgaben im Umfang von 30 – 60 min zur Wiederholung, Vertiefung, Festigung. Diese werden im digitalen Unterricht besprochen und im internen Bereich als „Hausaufgabe“ deklariert. Dies betrifft auch die 2. Fremdsprache in der Schulform Gymnasium.
  • Alle anderen Fächer versorgen die Schüler*innen mit moderaten Aufgabenpaketen in Form von Hausaufgaben.

Interner Bereich

Im internen Bereich befinden sich die Corona-Pläne, gültig ab 04.01.21 (A-Woche).
Es ist vor Unterrichtsbeginn stets zu prüfen, ob im internen Bereich Arbeitsblätter zum Ausdruck zur Verfügung gestellt wurden oder ob zusätzliche Informationen/Aufgaben zur Unterrichtsstunde verfügbar sind.

Im Namen von Frau Frischmann und Herrn Adam wünsche ich ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Doreen Model
Schulleiterin


ESZ Bad Düben - Eine Schule für ALLE


Malende Kinder

Der Weg zu unserem Ziel

Das Evangelische Schulzentrum vereint Grundschule, Oberschule und Gymnasium. Die Schwerpunkte unseres Konzeptes liegen auf dem inklusiven Zusammenleben,  dem handlungsorientierten Unterricht  sowie der Gestaltung eines rhythmisierten Tagesablaufes mit Ganztagsangeboten. Wir vermitteln Bildung nach reformpädagogischen Konzepten, in deren Zentrum die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen steht. Leben und Lernen gehören zusammen, genau wie Bildung und Werte. Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen eine erfüllte Schulzeit zu ermöglichen und sie mit der Fähigkeit und Motivation auszurüsten, ihr Leben und ihr Umfeld positiv zu gestalten. Neben der Wissensvermittlung ist die Entwicklung von Sozial-, Methoden- sowie Handlungskompetenzen von grundlegender Bedeutung. Auf diesen Grundlagen bauen wir unser Schulzentrum mit einer soliden und zeitgemäßen Ausrichtung auf, das eine sichtbare Verankerung individueller Lernelemente/selbst organisiertes Lernen in allen drei Schularten verbindlich aufnimmt und das evangelische Profil erkennbar in vielfacher Ausdifferenzierung platziert.