Nachhaltigkeit

Unser Evangelisches Schulzentrum hat ein Herz für Vögel und Fledermäuse

Die längste Zeit ist das Evangelische Schulzentrum in Bad Düben eine Baustelle gewesen. Neben den Arbeiten im 3. Und 4. Stockwerk, befindet sich nun die Sanierung der Fassade in den letzten Zügen. Die Fassade solch eines großen Bauwerkes weckt jedoch auch Begehrlichkeiten.  Stellt sie für die Schule einen dicken Schutzmantel für‘s Energiesparen und ein hübsches Outfit für die Optik dar, ist sie für Vögel und Fledermäuse ein gern genommenes Domizil, um Schutz und Ruhe zur Aufzucht des Nachwuchses zu finden. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen der Schule in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzbehörde entschlossen, den geflügelten Freunden bei der Suche nach Nistmöglichkeiten behilflich zu sein. Für über 10.000 Euro werden Nistkästen für Mauersegler und Fledermäuse in die Fassade integriert. Damit wird das Schulgebäude nicht nur ein Lernraum für die Schülerinnen und Schüler sondern auch Lebens- und Schutzraum für schutzbedürftige Lebewesen. Die Schule leistet damit einen wichtigen Beitrag für den Naturschutz. Im besten Fall können die sich ansiedelnden Vögel und Fledermäuse als Beobachtungsobjekte für den Biologieunterricht dienen und den Kindern ein gutes Beispiel für aktiven Umweltschutz aufzeigen.

Mauersegler-Nisthilfe für den Fassaden -Einbau sowie zukünftiger Bewohner (Mauersegler/Apus apus)

Fledermaus-Fassadenkasten sowie angesprochene Zielgruppe (Kleiner Abendsegler / Nyctalus leisleri)