Oberschule

Pädagogische Ausrichtung

Die weiterführende Schule des Evangelischen Schulzentrums Bad Düben ermöglicht es Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer ethnischen, religiösen oder weltanschaulichen Prägung gemeinsam zu lernen. Dabei bietet es die Erlangung der mittleren Reife und der allgemeinen Hochschulreife gleichermaßen an. 

Der Entwicklung und Formulierung von Zielen und Grundsätzen der pädagogischen Ausrichtung liegen diese Leitgedanken zu Grunde.

Zudem soll es den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Schullaufbahn flexibel und selbstverantwortlich zu gestalten. Um dies zu gewährleisten, wurde bei der Konzepterarbeitung insbesondere darauf Wert gelegt, die im staatlichen Schulsystem erfolgte Trennung der Schüler in Oberschüler und Gymnasiasten aufzuweichen und somit den Wechsel von der einen in die andere Schulform zu erleichtern.

Schülerinnen und Schüler, die bei uns den Oberschulzweig besuchen, sollen bei gleichzeitiger Stärkung und Festigung der Grundkompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch ihren Begabungen und Neigungen gemäß gefördert werden. Dabei wird der Fokus auf das gelegt, was das Kind bereits kann und nicht auf das, was es noch zu lernen hat.

Des Weiteren wird jeder Schüler und jede Schülerin eng beim Lernen begleitet und unterstützt und fortlaufend bei der Gestaltung seines Bildungsweges beraten. Ein Wechsel in den Gymnasialzweig ist bei uns nach erfolgter pädagogischer Beratung und bei entsprechender Einsatzbereitschaft prinzipiell jederzeit möglich. Schülerinnen und Schüler, die sich nach dem Abschluss der Oberschule für das Ablegen eines allgemeinbildenden Abiturs entscheiden, können mithilfe eines Vorkurses problemlos in die Sekundarstufe II einsteigen.