Grundschulschüler erlangen 2. Platz beim Sportfest der Bundespolizei „Sport statt Gewalt“

Am 26.01.2019 fand bei der Bundespolizei Bad Düben das Sportfest „Sport statt Gewalt“ statt. Es nahmen verschiedene Grundschulen aus der Region, u.a. aus Löbnitz, Authausen und Bad Düben teil. Auch aus dem Evangelischen Schulzentrum wurden elf Kinder der Klassenstufe 1.-4. für den Wettkampf nominiert. Die Kinder traten in unterschiedlichen Disziplinen, wie gegeneinander an. Die Urkundenverleihung erfolgte sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung, wobei es bei dem Sportfest jedoch vor allem um Spaß und Freude am Sport ging.

Wir gratulieren allen elf Schülern zu Ihrer erfolgreichen Teilnahme am Wettkampf und insbesondere den nachstehenden Schülern zu Ihren Plätzen in der Einzelwertung:

  1. Platz: Alisa Negendank und Morten-Lucien Koch aus der Klasse 4

  2. Platz: Arvid, Wegner Klasse 1

  1. Platz: Max Gäbler Klasse 1

  2. Platz: Lotte Freiberg Klasse 2, Alec Stahnisch Klasse 3, Rieke Stein Klasse 4

  3. Platz: Charlotte Blaas Klasse 1

Darüber hinaus konnte die Grundschule des Evangelischen Schulzentrums in der Mannschaftswertung den 2. Platz erlangen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Teamleistung.

 

Für das leibliche Wohl an diesem Tag sorgte der Förderverein des Evangelischen Schulzentrums, welches die Gäste und Sportler sowie die Mitarbeiter der Bundespolizei Bad Düben mit belegten Brötchen, Wiener, Kaffee und anderen Snacks versorgte. Auch hier gilt unser Dank den fleißigen Eltern, welche die Versorgung durch zahlreiche Spenden sowie Ihre Unterstützung vor Ort erst möglich gemacht haben, so dass es am Ende ein gelungener Tag war.

Zurück zur Übersicht